Karriere bei HaWe


Berufserfahrene


In der Wohlfühlregion Oberschwaben ist das Herz der Firma HaWe beheimatet.

In wirtschaftlich, kulturell und landschaftlich reizvoller Lage bieten wir Arbeitsplätze in der Logistikzentrale.

zurzeit keine Stellen offen

Ausbildungsberufe


Fachlagerist/-in

Ausbildungsdauer
2 Jahre
Ausbildungsort
Laupheim, Berufsschule in Neu-Ulm
Zulassungsvoraussetzungen
Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

Als Fachlagerist/-in nimmst du Güter an und stellst Artikel für den Versand zusammen. Deine Arbeitsorte sind die Lagerhallen und die Laderampen. Du kümmerst dich um die Annahme der Güter, die meist per LKW geliefert werden, und prüfst anhand der Begleitpapiere, ob Art, Menge und Qualität der Lieferung stimmen. Du sortierst und registrierst die Ware für die anschließende Einlagerung.
Vom Kunden bestellte Artikel stellst du zusammen, verpackst sie für den Transport und erstellst die Begleitpapiere. Mit Lagertechnik wie Gabelstaplern, Hubwagen, Kommissionierwagen und Rollenbahnen garantierst du einen reibungslosen Warenfluss vom Wareneingang bis hin zum Versand.
Die Ausbildung zum/zur Fachlagerist/-in kann bei guten Leistungen durch die darauf aufbauende Ausbildung Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) ergänzt werden.

Während deiner Ausbildung zum Fachlagerist wirst du in folgenden Abteilungen eingesetzt:

Wareneingang
Kontrolle der eintreffenden Ware.
Warenkommissionierung
Zusammenstellen der Waren je nach Kundenbestellung.
Warenauszeichnung/umpacken
Ware mit einem Strichcode (EAN-Code) auszeichnen oder die Ware in kleine Mengen umpacken.
Warenausgang
Bestellungen werden für Kunden verpackt und mittels Paketdienst oder Spedition an die Kunden versendet.

 

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsort
Laupheim, Berufsschule in Neu-Ulm
Zulassungsvoraussetzungen
guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

In den ersten beiden Ausbildungsjahren zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) lernst du die selben Inhalte wie ein/eine Fachlagerist/-in. Im dritten Ausbildungsjahr wirst du zusätzlich in der Disposition eingesetzt. Du optimierst den innerbetrieblichen Informations- und Materialfluss von der Beschaffung bis zur Auslieferung an den Kunden. Du lernst Lieferanten kennen, erarbeitest Angebotsvergleiche, bestellst Ware und veranlasst die Bezahlung.

Während deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) wirst du in folgenden Abteilungen eingesetzt:

Wareneingang
Kontrolle der eintreffenden Ware.
Warenkommissionierung
Zusammenstellen der Waren je nach Kundenbestellung.
Warenauszeichnung/umpacken
Ware mit einem Strichcode (EAN-Code) auszeichnen oder die Ware in kleine Mengen umpacken.
Warenausgang
Bestellungen werden für Kunden verpackt und mittels Paketdienst oder Spedition an die Kunden versendet.
Disposition/Einkauf
Bestellungen mit Hilfe des Warenwirtschaftssystems rechtzeitig an Lieferanten schicken damit diese HaWe termingerecht beliefern können.

 

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsort
Laupheim, Berufsschule in Biberach
Zulassungsvoraussetzungen
guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

Als Kaufmann /-frau im Groß- und Außenhandel arbeitest du im Büro und im Lager. Deine Aufgaben sind der Ein- und Verkauf von Waren. Du sorgst dafür, dass die Waren termingerecht an Kunden geliefert werden. In der Auftragsbearbeitung berätst du Kunden telefonisch über die Eigenschaften der Waren und klärst Unklarheiten bei Bestellungen der Kunden.
Du ermittelst die bestmöglichen Bezugsquellen, kalkulierst Kosten für Beschaffung, Lagerung und Vertrieb und damit die Preise für Endkunden. Ebenso organisierst du einen reibungslosen Warenfluss. Regelmäßig überprüfst du Wareneingang und Lagerbestände und organisierst die Auslieferung an unsere Kunden. Am Ende der Ausbildung kannst du erfolgreich Verkaufsverhandlungen führen und Kunden beraten.

Du durchläufst alle Abteilungen in unserem Betrieb:

Wareneingang
Kontrolle der eintreffenden Ware.
Warenkommissionierung
Zusammenstellen der Waren je nach Kundenbestellung.
Warenauszeichnung/umpacken
Ware mit einem Strichcode (EAN-Code) auszeichnen oder die Ware in kleine Mengen umpacken.
Warenausgang
Bestellungen werden für Kunden verpackt und mittels Paketdienst oder Spedition an die Kunden versendet.
Disposition/Einkauf
Bestellungen mit Hilfe des Warenwirtschaftssystems rechtzeitig an Lieferanten schicken damit diese HaWe termingerecht beliefern können.
Verkauf
Annahme von Bestellungen. Telefonische Verkaufsgespräche oder Beratungsgespräche.
Auftragserfassung
Aufträge werden im Warenwirtschaftssystem erfasst.
Rechnungsausgang
Nach dem Versand wird dem Kunden die Rechnung ausgestellt.
Buchhaltung
Zahlungen von Kunden werden gebucht und Lieferantenrechnungen werden bezahlt.

 

In allen Ausbildungsberufen erwarten wir von dir Arbeitswillen, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit.

 

 

Wie bewerbe ich mich richtig?

Bei Interesse kannst du uns gerne deine Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail zusenden:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopie des letzten Zeugnis
  • und falls vorhanden auch eine Kopie von einem deiner Praktika während der Schulzeit

Ansprechpartner für Fragen zu deiner Bewerbung ist:

Name

Simon Gantner

Telefon

07392/9670-0

E-Mail

gantner@hawe-werkzeuge.de

 

Wie überzeuge ich im Vorstellungsgespräch?

Gratuliere, du bist zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Jetzt gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren. Denk daran, du bist schon sehr weit gekommen und HaWe ist an dir interessiert. Um vollends zu überzeugen, haben wir ein paar Tipps für dich:

  • Informiere dich über das Unternehmen und das Berufsbild
    Die Website bietet zahlreiche Infos.
  • Zuhören und Fragen stellen
    Höre aufmerksam zu und falle niemandem ins Wort. Zeige dein Interesse an der Ausbildung und an HaWe und stelle Fragen, die nicht auf der Website beantwortet werden.
  • Sei höflich und aufmerksam
    Gutes Benehmen wird vorausgesetzt. Falls du dir unsicher bist, schau mal auf http://arbeits-abc.de/13-benimmregeln-fur-das-vorstellungsgespraech/ vorbei.
  • Kleider machen Leute
    Natürlich unterstreichst du mit der Kleidung deine Persönlichkeit. Zu schrille Kombinationen, Farben oder auffällige Markenzeichen kommen jedoch nicht gut an. Vermeide außerdem Mützen, Turnschuhe, Löcher in Hosen, bunte Fingernägel und auffälliges Make-Up. Zu einem gepflegten Auftreten gehören neben ordentlicher Kleidung und sauberen Schuhen auch gepflegte Fingernägel und Haare.